Gesundheit und Kampfkunst?

Die heutige Situation:

  • jedes 3. Schulkind & jeder 2. Erwachsene leidet unter geringen bis starken Schmerzen.
  • 70%-90% aller Menschen ab 60 Jahren nehmen Schmerzen als altersbedingt hin.
  • 80% der Frühberentungskosten entstehen durch Rückenleiden.
  • jedes 2. Kind hat Haltungsschäden u. bewegt sich nicht wie funktionell vorgesehen.
  • man unterscheidet inzwischen 65 verschiedene Kopf- u. Migränearten
  • Schmerzursachen, welche nicht eindeutig zu erklären waren, wurden als sog. Fibromyalgie definiert
  • Nach der Meinung fortschrittlicher Orthopäden u. Chirurgen ist der überwiegende Anteil der Bandscheibenoperationen unnötig.
  • Verwirrung bei Patienten: verschiedene Therapeuten stellen unterschiedliche u. zum Teil direkt widersprüchliche Diagnosen
  • Immer mehr von Schmerzen betroffene Menschen erkennen: „schmerzunterdrückende Maßnahmen sind keine Lösung!“

 

Um welche Art Schmerzen handelt es sich?

Es geht im WT-ChiKung nicht um Schmerzen, welche entstehen, wenn

  • man sich den Kopf an der Tür stößt
  • man sich die Hand verbrüht
  • man stürzt u. Schürfwunden oder Frakturen erleidet
  • etc.

Unser Thema sind Schmerzen, die scheinbar grundlos auftreten und uns quälen, ohne daß wir nachvollziehen können, warum. Es geht um Schmerzen, die

  • als Nerven- oder Gelenkentzündung erklärt werden
  • Folge von Ablagerungen u. Gelenkverschleiß sein sollen
  • das Resultat einer angeborenen Fehlstellung oder einer verschobenen Bandscheibe wären
  • Migräne und alle Arten von Kopfschmerz
  • Nacken- und Rückenschmerzen
  • Hexenschuß und Schulterschmerzen
  • Tennis- u. Golferellenbogen, Sehnenscheidenentzündung
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Schmerzen im Hüftgelenk, im Gesäß, in der Leiste (=Ischiasschmerzen)
  • Schmerzen rund ums Knie, in der Kniekehle (=Meniskusprobleme)
  • Schmerzen in der Achillessehne, im Fußgelenk, am Schienbein

Sämtliche Schmerzen dieser Art werden als sog. „Degenerative Schmerzen“ bezeichnet und bedeuten eine massive Einschränkung der Lebensqualität.

Verantwortlich für all diese unterschiedlichen Schmerzenzustände soll in den meisten Fällen der „Verschleiß“ sein. Doch kann die “Verschleißtheorie“, welche auf jedes Radlager im Auto zutrifft, auf unseren Körper angewendet werden?

  • Das Radlager besteht aus totem Material, unser Körper aus ca. 70 Billionen lebenden Zellen, welche sich permanent erneuern.  Der gesamte Körper ist kaum älter als eine Woche!
  • Der Schmerz taucht irgendwann auf, nimmt zu, verschwindet ganz von selbst, ist morgens am stärksten, läßt nach dem Aufstehen nach, verändert sich bei Streß, bei Wetterumschwung und bei Zugluft.

 

Zur Übersicht…..                 Mehr über Schmerz erfahren…..